Wasserstoff für Pfaffenhofen

Am 21. Februar 2020 hat der Landratskandidat und Vorstand der Bürgerenergiegenossenschaft Pfaffenhofen, Andreas Herschmann, die Klaus Ostermeier GmbH in Schweitenkirchen besucht. Dabei hat er sich bei Peter und Dr. Markus Ostermeier über den aktuellen Entwicklungsstand ihrer modularen Elektrolyse erkundigt. Die Brüder Ostermeier arbeiten an einer modularen Elektrolyse im Leistungsbereich zwischen 5-30 kW. Das Produkt soll Betreibern von mittelgroßen Photovoltaikanlagen helfen, ihrem (überschüssigen) Strom in Form von Wasserstoff ein längeres Leben zu geben. Der mit der Elektrolyse erzeugte Wasserstoff kann für eine spätere Rückverstromung gespeichert oder als Kraftstoff in der Mobilität genutzt werden. 

Ein ausführlicherer Bericht über den Besuch von Landratskandidat Andreas Herschmann findet sich hier:
https://www.bewegung-paf.de/post/vorreiter-die-wasserstoff-br%C3%BCder-aus-schweitenkirchen

Menü