OHS am Wasserstofftag auf der Landesgartenschau Ingolstadt

Der Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm hat sich im Juni im Rahmen der Förderinitiative HyLand für die HyExpert-Förderung beworben. Mit Hilfe der maximal 400.000 EUR Fördergeld sollen Konzepte für die Nutzung von Wasserstoff im Landkreis erarbeitet werden. Die drei Schwerpunktthemenfelder sind Defossilierung der Bundeautobahn A9, Energiedrehscheibe Kläranlage und Wasserstoffnutzung im Wohnquartier. Am 22. August 2021 hat der Landkreis seine Themen auf dem Wasserstofftag der Landesgartenschau Ingolstadt präsentiert. Die ostermeier H2ydrogen Solutions GmbH (OHS) unterstützt die Bewerbung des Landkreises Pfaffenhofen und hat deshalb das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) bei der Präsentation unterstützt. Das Interesse der Besucher rund um das Thema Wasserstoff war groß. Insbesondere für die auslaufende EEG-Förderung für bestehende Photovoltaik (PV)-Anlagen suchen viele PV-Anlagenbetreiber eine gute Lösung, wie es die saisonale Speicherung mit Hilfe von Wasserstoff sein kann.

Der dazugehörige Artikel im Donaukurier: Welche Rolle kann Wasserstoff spielen? – Experten diskutieren Fragen zur Zukunft des Energieträgers

Wasserstofftag Ingolstadt Hyland
Menü